Wird geladen ...

Anwalt für Strafrecht

Ihr Anwalt aus Bochum für Strafrecht

Ihr Anwalt aus Bochum für Strafrecht
Im Bereich des Strafrechts stehen wir Ihnen als erfahrene Strafverteidiger zur Verfügung. Dabei beschränkt sich unsere Tätigkeit nicht auf die Stadt Bochum. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch im gesamten Umfeld, unter anderem vor den Gerichten in Castrop-Rauxel, Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hattingen, Herne, Recklinghausen, Witten, Wetter zur Seite.

Sollten Sie als Beschuldigter in einem Strafverfahren oder als Betroffener in einem Bußgeldverfahren von der Polizei/Staatsanwaltschaft oder den Ordnungsbehörden angeschrieben werden, so ist es in der Regel dringend angezeigt, Kontakt zu einem Verteidiger aufzunehmen.

Wir als Rechtsanwälte und Strafverteidiger in Bochum können für Sie Akteneinsicht beantragen und anschließend gemeinsam mit Ihnen die Angelegenheit besprechen und entscheiden, ob eine Einlassung zur Sach- und Rechtslage gegenüber der Polizei / Staatsanwaltschaft abgegeben werden soll oder ob es klüger ist, von Ihrem Recht zu Schweigen Gebrauch zu machen oder Zeugen zu Ihrer Entlastung schon in diesem früheren Stadium des Verfahrens zu benennen.

Ebenso verhält es sich, wenn Sie eine Anklageschrift der Staatsanwaltschaft vom Gericht mit dem Hinweis auf die geplante Eröffnung des Hauptverfahrens erhalten. Auch in diesem Falle ist es dringend erforderlich, darauf zu reagieren, um durch eine sachgemäße Verteidigung eventuell die Eröffnung des Hauptverfahrens zu vermeiden.

Gleiches gilt für den Fall, dass Sie einen Strafbefehl oder Bußgeldbescheid erhalten haben.

Auch in diesen beiden Fällen muss die Verteidigung innerhalb kurzer gesetzlicher Fristen gegenüber dem Gericht oder der Bußgeldbehörde reagieren. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass unrichtige Strafbefehle oder unrichtige Bußgeldbescheide rechtskräftig werden mit der Folge, dass die Gerichte oder die Bußgeldbehörden daraus Zwangsvollstreckungsmaßnahmen ergreifen.

Als Beschuldigter haben Sie gemäß § 137 der Strafprozessordnung Recht auf Hinzuziehung eines Verteidigers.

Sollte Ihnen das Gericht die Möglichkeit einräumen, in den Fällen einer notwendigen Verteidigung einen Pflichtverteidiger zu benennen, können Sie auch gerne mit uns in Kontakt treten, um zu prüfen, ob wir den Fall übernehmen können.

Soweit wir für Sie die Verteidigung übernehmen, gibt es unter anderem folgende Möglichkeiten der Verteidigung:

Angestrebt werden kann die Einstellung des Verfahrens gemäß den §§ 153, 153 a und 170 II StPO.

In anders gelagerten Fällen kann es auch angezeigt sein, statt auf eine Einstellung hinzuwirken, auf einen Freispruch hin zu arbeiten, wenn eine für Sie günstige Beweislage durch Vorlage von Beweismitteln oder Benennung von Zeugen erreichbar erscheint.

Sollte es zu einer Verurteilung (Geldstrafe oder Freiheitsstrafe) kommen, so ist in jedem Falle darauf hinzuwirken, eine möglichst milde Bestrafung zu erreichen. Bei einer Freiheitsstrafe kann z. B. eine Aussetzung zur Bewährung nur erfolgen, wenn eine ausgeurteilte Freiheitsstrafe unter 2 Jahren liegt. Dies ist in schwierigen Fällen in jedem Falle anzustreben.

Mit unserer Erfahrung stehen wir Ihnen zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Hinweis: Hier finden Sie auch einen Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht
BO

Ihr Anwalt

aus Bochum

Sie benötigen dringend einen Anwalt? Speziell für Arbeitsrecht, Baurecht, Steuerrecht, Strafrecht oder Zivilrecht?

Termin vereinbaren ...

Der Anwalt hilft

  • Zum Rechtsanwalt

    Sie benötigen dringend einen Anwalt? Speziell für Arbeitsrecht, Baurecht, Steuerrecht, Strafrecht oder Zivilrecht?

  • Zum Notar

    Sie benötigen einen Notar für notarielle
    Angelegenheiten und Beurkundungen?

  • Termin vereinbaren

    Vereinbaren Sie einen Termin für Ihr Anliegen,
    bitte immer vorab mit dem Sekretariat - danke.